Hase und Vögel

Am 4. März 2020 auf einem Spaziergang durch die Feldmark an einem Biotop zwischen Lüchow und Wustrow im Wendland fotografiert – ein Feldhase und etliche verschiedene Vögel, die sich um das kleine Gewässer aufhielten:

Zu sehen sind Graugänse Anser anser, Silberreiher Ardea alba, Graureiher Ardea cinerea, Höckerschwäne Cygnus olor, Kraniche Grus grus und besagter Feldhase Lepus europaeus.
Weil meine kleine, inzwischen vier Jahre alte und vielbenutzte CANON PowerShot SX710HS Taschenkamera gerade dabei war, den Geist aufzugeben, sind die Einzelfotos für diese Bildtafel nicht mehr sonderlich gut geraten, aber erkennbar, vor allem, wenn man sie zum Vergrössern anklickt.

11 Gedanken zu “Hase und Vögel

    • Es gibt leider keine Möglichkeit nachzusehen, wieviele Bilder ich mit dem Knipskästchen gemacht habe, aber ich schätze, es könnten schon an die 50’000 Bilder sein. Vermutlich ist das nicht normal.

      Gefällt 1 Person

      • Das ist ja eine ordentliche Anzahl Aufnahmen :-) Bei meinem Modell bin ich auch erst über Umwege zu der Information gekommen, wie man die Aufnahmen auslesen kann. Sehr kompliziert ist das, habe ich mir mal in einem Video angeschaut. Mich hatten die Angaben gewundert, da ich doch selbst keine Möglichkeit sah, dies nachzuschauen. Ob das bei deiner überhaupt ginge, weiß ich allerdings nicht. Allerdings kenne ich das Problem mit der Abnutzung der Kameras, welche ich als Taschenkamera nutzte.

        Gefällt 1 Person

        • Ich habe es nur so Pi mal Daumen ausgerechnet, weil ich sie jeden Tag dabei habe, wenn ich mit dem Hund durch die Feldmark gehe, und im Urlaub sowieso.
          Wenn man mal etwas so häufig Benutztes mal nicht durch Herunterfallen zerstört, dann ist es eben irgendwann etwas anderes.

          Gefällt 1 Person

  1. Oh schön, Silber- und Graureiher UND Kraniche auf einmal habe ich bewusst noch nicht gesehen. – Aber stimmt wohl, für 50.000 Belichtungen sind die Kleinen eher nicht ausgelegt. Wobei man als Hersteller eigentlich Rücksicht drauf nehmen sollte (finde ich, naiverweise), dass jemand, der heute noch eine Kamera statt nur das Handy benutzt, die dann auch überdurchschnittlich intensiv nutzen wird …

    Gefällt 1 Person

    • Dass die beiden Reiherarten dicht beieinander stehen, kommt wohl eher selten vor, aber ab und zu sah ich sie schon am Kanal ähnlich positioniert, dass der eine offenbar vom Aufscheuchen der Fische durch den anderen zu profitieren hoffte. Vielleicht handelt es sich dann eher um ein individuelles Lernen durch Erfahrungen bei einzelnen Vögeln.
      Ja, da stimme ich zu, zumal man diese Kleinen ja gern als „Reisezoom-Kamera“ verkauft. Dass ein überhaupt bei jeder Inbetriebnahme ausfahrendes Objektiv anfällig ist, scheint mir ohnehin logisch, aber bisher hatte ich bei keiner Vorgängerin mit weniger ausladendem Zoom ein ähnliches Problem. Vermutlich kommt so eine Kamera für die Jackentasche damit auch an ihre mechanischen Grenzen.

      Liken

    • Nachvollziehbare Wünsche. Am besten sollte man sich vornehmen, nur einmal am Tag die Zeitung zu lesen und nicht häufiger als 1x Nachrichten zu sehen oder zu hören. Mehr ist nicht notwendig.

      Liken

Über Kommentare freue ich mich | thank you for your thoughts!

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.