Luftig

Nachdem der Schnee fortgeschmolzen und durch die Morgensonne der nächtliche Rauhreif beseitigt war, blieb es kalt. Man musste sich warm einmummeln, und die Wolken schwammen durch die frische Luft über der Landschaft.   Fotos vom Vormittag des 31. März 2020 zwischen Lüchow und Wustrow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen. Bitte die Bilder zum Vergrössern anklicken.

Mittagsschnee

Ein paar Fotos vom gestrigen Mittagsschnee habe ich noch, vom Rand des „grossen Nichts“ hinter dem Gartenzaun, der im Weiss des Schneetreibens verschwimmenden, offenen Feldfläche jenseits des Ortsrandes:   Fotos von mittags um 12 Uhr, am 30. März 2020 bei Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen. Bitte die kleinen Bilder der Galerie zum Vergrössern anklicken.

Garten im Schnee

ABC, der Garten liegt im Schnee, und einen solchen Puderzucker-Anblick wie diesenvon heute Mittag gab es den gesamten Winter 2019 / ’20 hindurch bisher bei uns im Wendland nicht: Den blasslila blühenden Rosmarin Rosmarinus officinalis und die roten Blüten der Zierquitte Chaenomeles, die vom Frost schon lauter braune Stellen haben, fotografierte ich morgens, als noch„Garten im Schnee“ weiterlesen

Der 24. Punkt auf der ABC-Etüden-Liste ist eine Extra-Etüde (5 Begriffe, 500 Wörter)

Für die 24. ABC-Etüde, eine sogenannte Extra-Etüde galt es 5 von 6 gegebenen Begriffen in 500 Wörtern zu verwenden. Gestern habe ich sie im alten Puzzleblog veröffentlicht, siehe in der folgenden Liste ganz unten, durch fette Schrift und das Titelbild markiert. Auch bei den anderen Positionen braucht man nur jeden Link anzuklicken, um zur jeweiligen„Der 24. Punkt auf der ABC-Etüden-Liste ist eine Extra-Etüde (5 Begriffe, 500 Wörter)“ weiterlesen

Und heute Morgen: Schnee!

Es kündigte sich gestern Nachmittag bereits mit einigen zarten, weissen Stippselchen an, dass die Wetterverkünder sich nicht vertan hätten, aber heute Morgen erst war es wirklich überzeugend: Als ich morgens um acht Uhr mit Bongo den ersten Morgenspaziergang unternahm, habe ich die Taschenkamera mitgenommen und ein paar Bilder davon mitgebracht, wie es ganz allgemein gerade„Und heute Morgen: Schnee!“ weiterlesen

Geflügelte

Um die Fotos von gestern in diesem Beitrag unter einer Überschrift zusammenzufassen, habe ich ein bisschen gegrübelt und dann fiel es mir auf – wie es der Zufall will, sind es alles Geflügelte:   Ebenso zufällig sind alle recht weit herangezoomt, darum kann man die Bilder zwar zum Vergrössern anklicken, besser werden sie dadurch leider„Geflügelte“ weiterlesen

Gamer helfen im Kampf gegen das Coronavirus

Gaming und IT sind nicht meine Interessengebiete, mein persönlicher Berührungspunkt dazu und der Motivator zu diesem Beitrag ist mein Sohn, der sich nicht nur privat damit beschäftigt, sondern auch beruflich. Ich hingegen verstehe nur, um was es geht und dass ich diese Möglichkeiten und Initiativen grossartig finde. Der Artikel beinhaltet zwei Links mit den besten„Gamer helfen im Kampf gegen das Coronavirus“ weiterlesen

Die erste Ackerhummel der Saison

Die erste Ackerhummel Bombus pascuorum der Saison sah ich vorgestern Vormittag am mit Wildkräutern bewachsenen Wegrand, vor allem interessiert an den Blüten der Pupurroten Taubnessel Lamium purpureum. Es müsste sich hier aufgrund der Grösse noch um eine junge Königin handeln, die sich erst einmal am Nektar von mehreren Tausend Blüten stärken muss, bevor sie an„Die erste Ackerhummel der Saison“ weiterlesen

Dieselben Kraniche, wieder auf dem Feld

Es sind bestimmt dieselben Kraniche Grus grus wie im Beitrag vom 17. März 2020 beschrieben > hier : Wieder habe ich sie auf dem Feld nahe beim Ortsrand beobachtet, diesmal konnte ich sogar beide Vögel fotografieren. Fotos vom frühen Vormittag des 26. März 2020, bei Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen. Heute früh, als ich um„Dieselben Kraniche, wieder auf dem Feld“ weiterlesen

Gelbsterne

Immer mehr Gelbssterne Gagea spec., haben sich in den vergangenen Jahren entlang sonniger Wegränder in der Feldmark verbreitet. Die Blüten mit ihrem grünstichigem Gelb ragen auf kurzen Stängeln kaum über die Blätter hinaus, und diese ähneln ausserdem den umstehenden Gräsern sehr: Gerade bei Sonnenschein, wenn auch die frischen Gräser sonnendurchleuchtet dastehen, kann man die kleinen„Gelbsterne“ weiterlesen

Wacholderdrosseln

Eigentlich waren die Gruppe grau-brauner Vögel zu weit entfernt für das Zoom der kleinen Taschenkamera, aber wenn ich es schon verwendete, um überhaupt die Vogelart bestimmen zu können, … …dann konnte ich auch versuchen, die Wacholderdrosseln Turdus pilaris bei der Nahrungssuche auf einem am Vortag umgebrochenen Feld zu fotografieren. Die Zugvögel sind mit ihrer Rückkehr„Wacholderdrosseln“ weiterlesen

Sich mitzuteilen … – Umfrage des WZB / Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung

Die Sozialwissenschaften stehen angesichts der Auswirkungen der Corona-Pandemie / Covid-19 / SARS-CoV-2 vor einer grossen und neuen Herausforderung. Als kleine Hilfestellung möchte ich einen Link teilen, der zu einer Online-Umfrage des WZB führt, dem Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung, englisch: Berlin Social Science Center. Zur Erklärung zitiere ich, etwas gekürzt, aus dem > Wikipedia-Artikel dazu: „Das„Sich mitzuteilen … – Umfrage des WZB / Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung“ weiterlesen

Elf

Wann Bongo im März 2009 geboren ist, weiss ich nicht genau, doch nun, wo der März sich dem Ende neigt, ist er sicher elf Jahre alt. Es braucht inzwischen beim Losgehen immer ein bisschen Überzeugungsarbeit für die ersten paar Meter, aber dann gefällt es ihm und er trabt, wenn auch nicht mehr so flott, ganz„Elf“ weiterlesen

Im Garten

Gestern war es im Garten nicht anders als vorgestern oder heute, es gab zwar Sonnenschein, aber auch Frost und Reif am Morgen, Eis auf den Vogelbädern und frostverschrumpelte Blüten zu sehen, z.B. die der Blutpflaumen, siehe Bild 1. > Nörgel, der Gartenzwerg ist allerdings guter Dinge und jodelt leise an seinem neuen Arbeitsplatz, wo er„Im Garten“ weiterlesen