Holunder mit „Ohren“

Die Holunderpilze, Wolkenohrenpilze, Ohrlappenpilze bzw. Judasohren Auricularia auricula-judae fühlen sich bei der derzeitigen Witterung sehr wohl. So viele wie in diesem Jahr sah ich noch nie, und im Einzelfall auch nicht so üppig, dicht bei dicht wie auf dem ersten der beiden Bilder :

 

Die Pilz-„Ohren“ vermehren sich auf alten, toten Holunderstämmen, und dieser, auf dem sich so viele davon vermehrt haben, ist ein besonders dicker, rindenloser Stamm, der inzwischen nicht mehr aufrecht steht, sondern im Gesträuch am Wegrand liegt. – Fotos vom 26. Februar 2020, in der Feldmark bei Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen. Zum Vergrössern bitte die Bilder anklicken.

9 Gedanken zu “Holunder mit „Ohren“

  1. welch ein Durcheinander, aber schön, nun noch ein Hinweis von mir, man sollte schon informiert werden, aber lass dich von den Medien nicht zu sehr verunsichern, Klaus

    Liken

Über Kommentare freue ich mich | thank you for your thoughts!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.