Nasse Meisen

Eigentlich war es vorgestern Vormittag wegen des Regens zu dunkel für gute Fotos, aber doch hell genug für drei Fenster-Schnappschüsse von nassen Kohl- und Blaumeisen am Futterplatz im Garten:

Gerade Meisen sehen während der gegenwärtigen Regentage ziemlich nass aus, aber es beeinträchtigt die Geschicklichkeit offenbar nicht, und gerade während der stürmischen Phasen waren sie, allen voran die Blaumeisen, nach meiner Beobachtung die aktivsten Vögel, die sich noch in starken Windböen nass, aber unbeeidruckt an den Futterhaltern festklammerten.
Die Fotos wurden am Vormittag des 23. Februar 2020 durchs Fenster in den Garten gezoomt, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen. Zum Vergrössern bitte die Bildtafel anklicken.

6 Gedanken zu “Nasse Meisen

  1. Wer hatte das einmal thematisiert, war es Joachim, der das unterschiedliche Schüttelverhalten der Vögel/Hunde/ect bei Nässe thematisierte? Das fand ich damsls höchst spannend.
    Von Nässe eingedickte Insekten hatte ich ja letztes Jahr fotografiert. Da scheint es ja langsam vor sich zu gehen, die Flügel kommen wohl zuletzt.

    Gefällt mir

Kommentar - gerne!

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s