Nach den Flechten und Moosen sehen

Nachdem wir gestern den Tag unter einer dämmerigen Nebeldecke verbracht und mir die Tage zuvor auch kaum Bilder beschert hatten, schraubte ich mittags die Nahlinse auf die Kamera, um wieder einmal nach den Flechten und Moosen im Garten zu sehen. Dabei besuchte ich den Wein, verschiedene Steine und, natürlich, auch den Stubben mit der Becherflechte. Nach einer halben Stunde waren meine Finger eiskalt, obwohl das den Fotos nicht anzusehen ist:

 

Zwar verbringe ich immer wieder hoffnungsvoll Zeit damit, Fotos und Beschreibungen auf Webseiten zu vergleichen, um den Benennungen näher zu kommen, bin dennoch nicht sicher, ob das, was ich den Fotos als Untertitel mitgegeben habe, auch tatsächlich stimmt. Trotzdem wird es dabei immer interessanter, ich entdecke immer mehr „ganz-gleich-wie-sie heissen“-Arten in meinem kleinen Gartenumfeld. Mein Liebling unter den heute gelesenen Flechten-Namen ist „Kuchenflechte“, eine Pflanzengattung der Krustenflechten.

Foto vom Mittag des 21. Januar 2020 im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen. Bitte die kleinen Bilder in der Galerie zum Vergrössern und Lesen der Bild-Beschriftungen anklicken.

22 Gedanken zu “Nach den Flechten und Moosen sehen

  1. Ich wollte schon gerade anmerken, daß du zu allem einen Namen findest 🙂 Jedenfalls wirst du sehr häufig fündig. Kuchenflechte, klingt lecker. Kann man die zufällig essen? Die Kuchenflechte, die Gewöhnliche Gelbflechte und die Becherflechte gefallen mir am Besten. Hach, schön kleine Moosundflechtenwelt.

    Gefällt 1 Person

  2. Flechten sind wirklich etwas ganz Wunderbares. Ich habe sie für mich vor ein paar Jahren entdeckt, bin aber auch erst seit letztem Jahr bewusster in der Wahrnehmung ihnen gegenüber. Sie wachsen ja wirklich in jeder Lücke und auf jedem noch so kleinem Stück Holz. Das ist doch wirklich schön, dass du nur in den Garten gehen musst, um eine solche Vielfalt einzufangen (fotografisch 🙂

    Gefällt 1 Person

  3. Ich wüsste nicht einen der Namen, Heide, obwohl mich deine Fotos, die wie abstrakte Gemälde ausschauen, sehr faszinieren. Die Kälte ist ihnen tatsächlich nicht anzusehen. 🙂
    Einen schönen Abend von Susanne

    Gefällt 1 Person

Über Kommentare freue ich mich | thank you for your thoughts!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.