Natürlich auch etwa zu den Austern-Seitlingen

Wenn ich in den vergangenen Tagen schon so viel über die Pilz-Erscheinungen an der Eiche veröffentlicht habe, z.B. über die Eichen-Wirrlinge Daedalea quercina und die Zweifel zwischen Eichen-Feuerschwamm Phellinus robustus oder Echtem Zunderschwamm Fomes fomentarius > hier, oder den rüschenhaften Pilzansammlungen, die ich bis auf Weiteres für Angebrannte Rauchporlinge Bjerkandera adusta halte > dort, gibt es natürlich auch etwas Neues zu den Austern-Seitlingen Pleurotus ostreatus zu berichten. Das erste Bild der folgenden Dreiergalerie zeigt Austern-Seitlinge neben Rauchporlingen, klar, aber die Austern-Seitlinge selbst sind heller und weit über meiner Kopfhöhe aus dem Stamm getreten, und beides ist neu und zeigt sich erst seit etwa zwei Wochen.

Vermutlich liegt es daran, dass ich vor Jahren, sogar schon bevor die Eiche wegen des allzu grossen Sturmschadens Ende Januar 2017 entkront wurde > hier und abstarb, dort hoffnungsvoll ‚Austernpilze‘ deponiert hatte, indem ich einmal aus einem Erlenwäldchen in der Nähe einen toten Ast mit dunklen Austern-Seitlingen mitgebracht und dort hingestellt hatte und, nachdem ich nun wusste, dass sie hier bei uns in der Gegend im Freien gedeihen, zudem mehrmals helle Austernpilzabfälle aus dem Handel an der Eiche verstreut hatte.
Im vorigen Jahr zeigten sich zunächst auf der südöstlich gewandten Seite des abgestorbenen Baumrumpfes um unteren Bereich bis etwa 1,7 m Höhe Austern-Seitlinge mit dunklen Oberseiten, seit einigen Tagen finden sich rund um den Stamm herum und sogar bis oben hin neue Stellen, aus denen Austern-Seitlinge mit auffallend helleren Oberseiten spriessen, wie auf dem zweiten Bild der unteren Galerie noch einmal zu sehen ist:

Ich vermute deshalb, dass beide hoffnungsvollen Methoden letztendlich erfolgreich waren, und die dunklen Exemplare von den aus der Natur mitgebrachten Exemplaren abstammen und die hellen aus den gezüchteten Handels-Austernpilzen. Erfahren werde ich das wohl nie, aber weil ich vor zwei Wochen gefragt wurde, ob ich die Austernsaitlinge „geimpft“ hätte, oder ob die „so wachsen‟, und ich zu dem Zeitpunkt Ende November von den hellen Exemplaren noch keine gesehen hatte, möchte ich dies natürlich auch deshalb nachreichen, weil es so einfach scheint – falls es sich nicht nur um lauter glückliche Zufälle handelt.
Falls also jemand in seinem Garten einen maroden Baum hat, ist es einen Versuch wert, es auf diese schlichte Weise zu probieren, ohne irgendwo Pilzbrut zu kaufen. Geduld muss man allerdings aufbringen, denn bis sich überhaupt erstmal ein weisslicher Belag wie auf dem letzten Foto zeigt, sind bei mir mehrere Jahre vergangen, genau weiss ich es nicht mehr, aber es waren wohl mindestens drei.
Fotos vom Mittag des 9. Dezember 2019, im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen. Zum Vergrössern bitte die kleinen Bilder in den beiden Galerien anklicken.

10 Gedanken zu “Natürlich auch etwa zu den Austern-Seitlingen

      • Irgendeiner aus unserer WG hatte das Experiment gewagt. Doch es klappte nur einmal, dann wurde der Strohballen kompostiert oder untergeackert. Es war bestimmt unser Limnologe, ich werde mal nachfragen. Er lebt jetzt woanders.

        Gefällt 1 Person

        • Ob die nach dem Kompostieren oder Unterpflügen wohl im Freiland heimlich weitergemacht haben? Würde mir gefallen.

          p.s.: Es gibt in den WordPressBlogs unter „Einstellungen“, Unterrubrik „Diskussion“ zwei Möglichkeiten, wuchernden Kommentaren durch Verschieben in die Genehmigungszone oder Blockieren des Nutzers insgesamt Grenzen zu setzen, ohne den Aufmerksamkeitsbedarf dessen durch irgendeine weitere Zuwendung befriedigen zu müssen.

          Liken

Über Kommentare freue ich mich | thank you for your thoughts!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.