Frühstückszeit

Frühstückszeit an den Vogel-Futterplätzen im Garten, kurz nach dem Befüllen des Häuschens und dem Aufhängen der ersten Knödel der Saison, am heute frostigen Morgen um neun Uhr:

Die erste Haussperlings-Besucherin Passer domesticus beäugte erstmal vorsichtig Umgebung und Inhalt des frisch befüllten Futterhäuschens, bevor sie hineinschlüpfte, von einer Kohlmeise Parus major beobachtet.

Gleichzeitig wurde das Knödelkörbchen an anderer Stell eim Garten bereits von einer Schar Feldsperlinge Passer montanus lebhaft gestürmt. Mich erstaunt immer wieder, wie schnell die Vögel die neuen Gegebenheiten erkennen und sich zunutze machen. – Durchs Fenster im Garten fotografiert, morgens am 30. November 2019, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen. Bitte die kleinen Bilder zum Vergrössern anklicken.

27 Gedanken zu “Frühstückszeit

  1. Ich denke auch, die haben alles gut im Blick oder spätestens im Gehör! Wahrscheinlich hast du eine Topüberwachung im Garten, von der Vogelseite aus :-) Und wie die Spatzen da wieder an deinem Knödelkörbchen hängen, zum Schreien! Alles gekonnte Akrobaten.

    Gefällt 1 Person

  2. Eigenartig, an einem sehr unterkühlten Mai-Beginn vom Start der Vogelfüttersaison ’19/20 Ende November zu lesen, nachdem die Füttersaison ’20/21 spät begann und sehr spät – mit einem kleinen/kurzen Nachschlag nach Ostern – erst vor etwas mehr als drei Wochen hier endete ..

    Gefällt 1 Person

Kommentar - gerne!

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s