Unvorstellbar viele kleine Austern-Seitlinge

Mir scheint, die alte, abgestorbene Eiche birgt in ihrem Inneren inzwischen ein unvorstellbar umfangreiches Mycel von Austern-Seitlingen Pleurotus ostreatus, denn zur Zeit erscheinen zahllose kleine Pilzchen aus den Ritzen und Falten der Eichenrinde, zunächst mit hellem Stiel und kleinem, runden, graubraunen „Hütchen“, erst dann entwickeln sie die namensgebende, assymmetrische und überlappende Austerform.

Vorige Woche schrieb ich noch davon, dass ich noch ein bisschen warten wollte, bevor es sich lohne, das Messer anzusetzen, heute war es soweit und dass eine umfangreiche Mahlzeit für zwei Personen abgeernet wurde, fällt wegen der vielen verbleibenden, überall hervorspriessenden Austernpilz-Büschel und -Rüschen an der Eiche nur demjenigen auf, der weiss, wo sie weggeschnitten wurden, sonst nicht.
Fotos vom 27. bis 29. November 2019, im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen. Zum Vergrössern bitte die drei kleinen Bilder der Galerie am besten Maus-rechtsklicken.

5 Gedanken zu “Unvorstellbar viele kleine Austern-Seitlinge

Über Kommentare freue ich mich | thank you for your thoughts!

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.