Späte Ringelblumen

Spät aufgeblühte Ringelblumen Calendula officinalis – jetzt, wo es Herbst ist, legen sie erst richtig los: Das ist zwar nicht „normal“, aber es ist gut, dass sie da sind, denn ab und zu gibt es eine bei Wärme ausfliegende Hummel-Jungkönigin, die froh ist über den stabilen Landeplatz für eine notwendige Mahlzeit: Diese Dunkle Erdhummel Bombus„Späte Ringelblumen“ weiterlesen

Die Kandelaber-Königskerze kann immer noch

Die Kandelaber-Königskerze Verbascum olympicum blüht sich langsam an den November heran: Weil die hohe Pflanze mit dem ausladenden Blätterschurz nicht nur gelbe Blüten zu bieten hat, sondern einen ganzen, aufrecht ragenden Lebensraum, weiss man nie, wen man antreffen wird: Marienkäfer, Bienen, Fliegen … Was Marienkäfer manchmal finden, entzieht sich oft meinem Auge, es könnte Schutz„Die Kandelaber-Königskerze kann immer noch“ weiterlesen

Spargelpilze zum Brunch

Weil sie wie Spargelspitzen aus dem Boden erscheinen, tragen die zu den Champignonverwandten zählenden Schopf-Tintlinge Coprinus comatus auch den hübscheren Namen, den ich für Jugendform bevorzuge, wenn ich mir eine Mahlzeit aus dem Garten in die Küche hole, wie heute wieder einmal:   An den anderen Namen denke ich eher, wenn ich ihre weniger appetitliche„Spargelpilze zum Brunch“ weiterlesen

Gelb-Skabiose, unermüdlich

Die Gelb-Skabiose Scabiosa ochroleuca blüht nach wie vor unermüdlich, auf meist über die Wochen sehr hoch gewordenen Stängeln mit Samenständen, Knospen und Blüten verschieden geöffneter Grade:   Die Fotos sind vom 22. und 26. Oktober 2019 im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen.