Immer mehr Pilze an der Eiche

Der Wilde Wein hat sich rot gefärbt, und immer mehr Pilze erscheinen aus der Eiche heraus. Bis auf die Austern-Seitlinge auf dem letzten Bild in der Galerie sind meine Benennungen unter den Fotos aber nicht wirklich sicher.

Vor allem die „Kaugummis“ geben mir nach wie vor Rätsel auf, denn sie entwickeln sich zwar schnell, aber die Ähnlichkeit sowohl mit manchen Porlingen als auch mit Trameten lässt mich nach wie vor im Ungewissen.
Auf der den Baumpilzen gewidmeten Übersicht vom > Baumportal findet sich vor allem irritierende Zeiten zu denen die Fruchtkörper erscheinen sollen, nämlich im sehr späten Spätherbst und Winter, und in der Hinsicht stimmt überhaupt nichts mit „meinen“ überein. Nicht, dass es mich beunruhigt. Auch ohne Namensnennung ist es für mich spannend, täglich einmal die Eiche aufzusuchen, um ihre Entwicklung zu beobachten.

Fotos vom 17. bis 22. Oktober 2019 im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen. Zum Vergrössern bitte die kleinen Bilder in der Galerie anklicken.

11 Gedanken zu “Immer mehr Pilze an der Eiche

  1. Wirklich interessant, was sich da alles entwickelt und an der Zersetzung mitwirkt! Im Wald sind schon die Pilze los, erstaunlich, die Vielfalt zur Zeit, da steht deine Eiche diesem Wachsen anscheinend in nichts nach!

    Gefällt 1 Person

Über Kommentare freue ich mich | thank you for your thoughts!

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.