Frische Pilze aus dem Garten

Heute frisch aus dem Garten zu einem sehr späten Frühstück in die Küche geholt und keine Viertelstunde später duftend auf dem Teller:

Einer der grossen Austern-Seitlinge Pleurotus ostreatus war schon so gross wie ein Frühstücksteller geworden und kam zusammen mit einigen jungen Spargelpilzen Coprinus comatus bzw. Schopf-Tintlingen ohne viel Aufhebens in die Pfanne, bloss mit Butter, Frühlingswiebel, frischem Salbei und Rosmarin aus dem Garten, gemahlenem schwarzem Pfeffer, etwas Paprika und Salz und dann auf Brot … wie heisst das so schön? Ich könnte mich reinlegen!
Foto vom 5. Oktober 2019, Lüchow im Wendland, Kreis Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen. Kann man zum Vergrössern noch anklicken.

11 Kommentare zu „Frische Pilze aus dem Garten

  1. Solch ein Appetitmacher nach Mitternacht ist nicht gut ;-)
    Deswegen und weil noch ein Arbeitstag vor Weihnachten folgt, sage ich: gute Nacht!
    Viel Grüße,
    Christoph

    Gefällt 1 Person

    1. „Nachtkost“ nennt man das bei uns hier kurz beim Übergang von Mittel- zu Unterelbe, die isst man, wenn man vorhat, noch aufzubleiben, dann mobilisiert es noch mal Kräfte. Kennt man von früheren Partys, wenn auf einmal gegen Mitternacht auf einmal Nachfrage nach Nudelsalat und Fleischbällchen aufkam :-)

      Gefällt 1 Person

      1. Mit der Absicht aufzubleiben, durchzufeiern o. ä. sieht das natürlich anders aus ;-)
        Nachtkost habe ich hier bei uns tatsächlich noch nicht gehört, eher sowas wie „Mitternachtshäppchen“ .

        Gefällt 1 Person

Über Kommentare freue ich mich | thank you for your thoughts!

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: