Nachregenfreude

Nach immer noch einem weiteren Regenguss durch den Garten zu gehen macht mir nach so langer Trockenheit ganz besondere Freude, vor allem, wenn sich Blüten zeigen, die sich während der Sommermonate bedeckt gehalten haben.

Bis vor kurzem wusste ich schon gar nicht mehr, dass ich einmal eine Bunte-Blüten-Saatmischung verstreut hatte, und nun lockte der Regen noch einiges daraus hervor, Kapuzinerkresse Tropaeolum majus unter anderem.

Die Ringelblumen Calendula officinalis, die sich vom vergangenen Jahr in dieses herübergerettet haben, verhielten sich bis vor kurzem auch sehr vorsichtig und kommen erst seit der Abkühlung aus der Reserve. Erst seit Beginn der für uns schon gar nicht mehr gewohnten Regen-Serie werden sie immer mehr.

Es wird zwar zunehmend kühler, und ich laufe nicht mehr barfuss in Flipflops und ohne Jacke durch den Garten, um Äpfel und Birnen aufzusammeln, aber trotz herbstlich fallender Blätter wirken die Pflanzen im Garten eher neu belebt als auf dem Rückzug.
Fotos vom 28. September 2019 im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen. Zum Vergrössern bitte die Bilder anklicken.

18 Gedanken zu “Nachregenfreude

  1. Viele Blumen, die im Sommer ganz spärlich blühten, tragen jetzt wundervolle Blüten. Kapuzinerkresse und Ringelblumen und noch so einiges mehr :-D
    Hab hier Probleme einen Kommentar abzusenden. War schon öfter so :-(

    Gefällt 2 Personen

    • Nicht nur hier, dieses ganze blöde WordPress ist immer noch gestört, Likes kann man nicht setzen oder glaubt nur, man hätte und sieht später, dass sie nicht angekommen sind, und mit den Kommentaren verhält es sich immer wieder genau so, nicht bei bestimmten Blogs, sondern immer mal wieder bei anderen, und dann bekommt man angezeigt, man hätte doppelt … – es liegt nicht an meinem Blog und ich jedenfalls kann es nicht ändern.

      Gefällt 1 Person

      • Aha. Ich dachte schon, dass es an meinem Laptop liegt, zumal Beiträge lange Ladezeiten haben und das mit den Likes ist mir auch aufgefallen.
        Ich kopiere meinen Kommentar und lade mit f5 deinen Beitrag neu. Der Kommentar ist dann futsch, kann ich aber wieder einfügen. Dann geht der Kommentar raus.

        Liken

  2. Regen tut gut. Und das Stillleben mit Birne gefällt mir besonders. Die schimmelnde, verfaulende Birne als Vanitas-Symbol. Aus Wikipedia:
    Früchte bedeuten Fruchtbarkeit, Fülle und im übertragenen Sinn Reichtum und Wohlstand. Auch dieser ist nicht von Dauer. Dies wird oft veranschaulicht, indem neben appetitlichen Früchten überreifes und angefaultes Obst liegt. Etliche Früchte haben eigene symbolische Bedeutungen. Der Sündenfall kann zum Beispiel von Birnen, Tomaten, Zitrusfrüchten, Trauben, Pfirsichen oder Kirschen symbolisiert werden. Und natürlich vom Apfel. Erotik kann von Feigen, Pflaumen, Kirschen, Äpfeln oder Pfirsichen angedeutet werden.

    Gefällt 1 Person

    • Die Assoziationen zu Früchten können tatsächlich verwirrend vielfältig sein. Vermutlich gibt es Anpassungen, und wo man auch ausserhalb der christlichen Gedankenwelt schon vorher eine Sagenwelt mit Äpfeln kannte, war es nur konsequent, für die Christianisierung dies zu adaptieren. Nachdem ich aber von Systemen, die mit Sünden und Angst agieren nicht überzeugt bin, geniesse ich mein Obst ganz unbefangen. Die Birne war übrigens frisch, knackig, duftete zart nach Vanille und schmeckte sehr gut..

      Liken

Über Kommentare freue ich mich | thank you for your thoughts!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.