Der kleinste Bläuling, den ich bisher gesehen habe

Der kleinste Bläuling, den ich bisher gesehen habe, besuchte die Blütenrispen des Schmetterlingsflieders vor zwei Tagen. Er schien mir nur halb so gross wie manch anderer Bläuling, den ich schon sah, und glücklicherweise liess sich eine Goldfliege dazu herbei, einen Vergleich darzustellen:

2019-09-02 LüchowSss Garten sehr kleiner Bläuling auf Schmetterlingsflieder + Goldfliege als Grössenvergleich (2)

Die Zeichnung passt u.a. zum Hauhechelbläuling, aber so klein? Mir schien er keine 25 mm Flügelspannweite zusammenzubringen. Eine nähere Bestimmung bleibe ich schuldig, denn während geschlagener zehn Minuten öffnete er seine Flügel nicht und bewegte sich nur minimal. Vermutlich genügte dem Winzling die Nektarration einer einzelnen Blüte. – Foto vom 4. September 2019 im Garten, Lüchow im Wendland, Niedersachsen. Zum Vergrössern bitte das Bild anklicken.

8 Gedanken zu “Der kleinste Bläuling, den ich bisher gesehen habe

  1. Ich bin schon froh, wenn blauer Flaum durchdringt. Der entschädigt fast dafür, daß er nicht aufmacht. Selbst 1/100 sec reicht nicht aus, einen Bläuling scharf im Flug zu erwischen.
    Sehr kleine Bläulinge habe ich m.E. auch schon gesehen. Offenbar gibt es keine Grenze nach unten…
    Goldfliegen sind oft auch unterschiedlich groß. Das Gold kommt oft nicht adäquat in der Vergrösserung rüber, vermutlich wegen Streuung.

    Gefällt 1 Person

Über Kommentare freue ich mich | thank you for your thoughts!

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.