Und wer bist du?

Ich rede mit Pflanzen, tatsächlich. Wenn ich durch den Garten gehe, erwische ich mich oft selbst dabei. Und diese hier habe ich nach ihrem Namen gefragt, aber bisher keine Antwort von ihr bekommen. Worte oder Gedankenübertragung erwarte ich ja gar nicht, aber Blüten wären nett, anhand derer ich einer Bestimmung näher kommen könnte. Vermutlich kommen sie aus der Vogelfütterung, denn gepflanzt habe ich sie nicht.

Zunächst dachte ich an eine Fuchsschwanz-Art / Amaranth vielleicht, aber sind die Blätter nicht zu stark gesägt? Matt und leicht samtig sind die Blätter, durstig die Pflanzen in ihrer Gesamtheit, die inzwischen zum Teil meterhoch gewachsen sind. An heissen Tagen hängen die Blätter schnell herunter. Wer rätselt mit?

Foto vom 30. August 2019, im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen. Zum Vergrössern anklicken.

19 Gedanken zu “Und wer bist du?

    • Die kenne ich auch, die Kermesbeere: Eigentlich ganz hübsch, nur bei kleinen Kindern schwierig, wenn man welche im Garten hat. Vögel tragen die Samen weiter. Einige Jahre kamen sie immer wieder, aber durch die Trockensommer hat sich der Bestand in Nichts aufgelöst.

      Gefällt 1 Person

  1. Kermesbeere und Fuchsschwanz habe ich im Garten,, aber die sehen ganz anders aus.
    Vielleicht gibt es ja doch noch eine Blüte, dann kann man mehr erkennen. Vom Vogelfutter wächst bei mir so allerlei, diese Pflanze war nicht dabei.
    Mit Pflanzen reden ist ganz ok, kenne ich von mir, wenn ich plötzlich eine Blüte und später die ganze Pracht entdecke….ach, du bist das also…mein Mann hatte im Frühjahr Knollen gepflanzt und ich wusste nicht, was es ist. Auf die Schnelle fiel mir gar nicht ein,, was es sein könnte und jetzt zeigt sie sich prächtig blühend. Eine weiße, ungefüllte Dahlie :-D

    Gefällt 3 Personen

  2. Die Blätter kommen mir doch sehr durchs Makro bekannt vor – aber leider bin ich kein Pfalnzenkenner…eher ein Künstlerkenner. So besuchte ich einst einen Freund in Lyon und entdeckte quer über den weiten Platz eine Skulptur und wusste: Es ist Ipousteguy!
    Das jetzt nicht als Eitelkeit zu sehen :-)

    Gefällt 1 Person

    • Ich hoffe sehr. Die Blätter sind so richtig streichelweich, und ich dachte lange an einen Lippenblütler, wie Taubnessel und Co., aber bei der Höhe denke ich an anderes. Die Stängel sind übrigens längs gerieft.

      Liken

  3. Pfefferminz ist es nicht, die Blätter sind meiner Meinung nach kleiner und rauher. Aber das ließe sich durch Verreiben ja schnell klären.
    Die Blätter erinnern mich sehr an Wandelröschen, aber so ohne Blüten und in der Höhe könnte es nur eine degenerierte Form sein, da sie sich ja selbst gesät hat. Vielleicht ein anderes Eisenkrautgewächs/Verbenaceae? Die Urformen werden bis 10 m hoch.

    Gefällt 1 Person

    • Darin täuscht du dich nicht, dasss die Minzen kleinere Blätter haben. Ich hätte dazu eine Grössenangabe, einen Vergleich schreiben solllen: die Blätter sind grösser als ein durchschnittliches Fliederblatt, zartsamtig im Gefühl.

      Gefällt 2 Personen

  4. Eigentlich solllte ich nicht miträtseln, weil ich nicht die geringste Ahnung habe, aber sie erinnern mich ein wenig an diese Monarden / Indianernesseln. Aber die werden sich ja wohl nicht mal eben so aussäen und die ganze Pflanze sieht auch ander aus. Ich sag doch….. Bin auch gespannt, was es ist!

    Gefällt 1 Person

Über Kommentare freue ich mich | thank you for your thoughts!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.