Herbstastern zum September

Im Vergleich zum vorigen Jahr, als ihnen die anhaltende Dürre bis zur Blütezeit nur trockene Stängel gelassen hatte, stehen die Herbstastern in diesem Sommer bzw. Spätsommer recht gut da und öffnen zum September einige Blüten mehr als in der langsamen Anlaufphase, und so werden auch mehr Insekten darauf aufmerksam.

Auf dem ersten Foto sieht man die lila Herbstastern mit der gelben Mitte, genauer: Belgische Glattblatt-Astern Aster novi-belgii mit einer grauen Raubfliege, einem Gemeinen Strauchdieb Neoitamus cyanurus, der auf Beute wartet. Ein Grosser Kohlweissling Pieris brassicae ist auf dem zweiten Bild zu Besuch:

Auf dem dritten Foto handelt es sich bei der Fliege mit den dunkel-gesprenkelten Augen um die Schwarze Augenfleck-Schwebfliege Eristalinus sepulchralis, auch Fleckaugen-Schwebfliege oder Matte Faulschlammschwebfliege.

Fotos vom 30. August 2019, im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen. Bitte zum Vergrössern die Bilder anklicken.

16 Gedanken zu “Herbstastern zum September

  1. Ich hab welche von meiner Mutter bekommen. Wachsen tun sie wie verrückt, aber noch sind die Knospen ganz klein. Bin schon sehr gespannt und freue mich drauf, noch eine späte Blüte hier oben zu bekommen. Deine sehen hübsch aus. Diese zart milkafarbene Variante ist mir immer noch mit die liebste, neben violett vielleicht :-)

    Gefällt 1 Person

Über Kommentare freue ich mich | thank you for your thoughts!

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.