Eine Sonnenblume, von Spatzen entdeckt

Eigentlich war es nur ein Haussperling Passer domesticus, der die nahrhaften Möglichkeiten der halbreifen Sonnenblume Helianthus annuus erkannte und sich zunutze zu machen verstand:

 

Das Weibchen ging sehr gezielt vor und rupfte zuerst an einer Stelle ein, zwei störende Blütenblätter heraus; vielleicht hatte es schon Erfahrung mit Sonnenblumen. Der zweite Spatz, ein junges, gerade sich umfärbendes Männchen, beobachtete das Ganze interessiert wie ein Auszubildender, hat es aber nicht selbst versucht.
Fotos vom Vormittag des 9. August 2019, durchs Fenster im Garten fotografiert, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen.

7 Kommentare zu „Eine Sonnenblume, von Spatzen entdeckt

  1. Tolle Fotos , ich mag Sperlinge . Wer sagt sie seinen doch nur grau und trist, der soll sie sich einmal näher ansehen . Sie haben eine sehr schöne Federzeichnung . Vor allem bringen der daueraktive Vögel echt Leben in den Garten . Ich könnte diesen Vögeln stundenlang zusehen . LG und ein schönes Wochenende.

    Gefällt 3 Personen

Über Kommentare freue ich mich | thank you for your thoughts!

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: