Neues von der Bartiris im Organza-Kleidchen

Eineinhalb Monat sind nun vergangen, seitdem ich den Samenkapseln an einigen der üblicherweise als steril geltenden Bartiris-Blüten Iris barbata hübsche, bunte Organzakleidchen angezogen habe, damit sie während der trocknenden Reife nicht aufgefressen werden, und so sieht der vielversprechendste Samenstand nun aus:

 

Am 18. Juli war die Samenkapsel noch grün und prall, so dass ich überlegte, das kleine gegen ein grösseres Säckchen auszutauschen, wie > hier zu sehen und zu lesen. Das hat sich offensichtlich erübrigt, die Kapselfrüchte trocknen und schrumpfen. Hoffentlich ist auch etwas darin!
Foto vom 25. Juli 2019 im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen.

14 Gedanken zu “Neues von der Bartiris im Organza-Kleidchen

  1. Gutes Gelingen wünsche ich!
    Muss man die Kapseln der Bartiris an der Pflanze am Stengel trocknen lassen? Bei Akelei und der Pfirsichblättrigen Glockenblume z.B. knipse ich sie schon ab, wenn sie kurz vor dem Braunwerden sind und lasse sie auf der Fensterbank in der Sonne weiter trocken. Dann sammeln sich die Samenkörner dort in der Schale. Ich habe mit der Methode bei den beiden Pflanzen sehr gute Erfahrungen gemacht.
    Liebe Grüße
    cablee

    Gefällt 1 Person

Über Kommentare freue ich mich | thank you for your thoughts!

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.