Zweiter Tagpfauenaugen-Freudenhüpfer

Eine Wochen verging nach dem > ersten Freudenhüpfer, den ich wegen des ersten und bis dahin einzigen Tagpfauenauge Inachis io diesen Sommers im Garten getan hatte, ohne dass sich ein weiteres zeigte, erst als der Schmetterlingsflieder Buddleja davidii einige seiner Blütenrispen geöffnet hatte, ergab sich die Gelegenheit zu einem zweiten Tagpfauenaugen-Freudenhüpfer : Seitdem sind bereits„Zweiter Tagpfauenaugen-Freudenhüpfer“ weiterlesen

Die Hasel kommt wieder

Vor gut einem Monat zeigte ich das Foto von der schon mehrere Jahrzehnte alten Hasel Corylus avellana im Garten, die wir wegen allzu starker Dürreschäden Ende Mai heruntergesagt hatten: Ich schrieb davon, wie sehr ich hoffte, dass dieses Jahr nicht so trocken ausfällt wie das vergangene, so dass die Hasel wieder von unten austreibt, und„Die Hasel kommt wieder“ weiterlesen

Wegwartenblau

Erstaunlich ist es, wie extrem sich in diesem Sommer Hitze unter blauem Himmel mit Kälte unter grauen Wolken abwechseln, und wie schnell die Stimmung von der Abkühlungs-Erleichterung nach spätestens zwei Tagen wieder in Sehnsucht nach dem Himmelblau zurückschnurrt. Gerade haben wir hier im Wendland eine Grau- und Kälteperiode, die schon seit einigen Tagen anhält, mit„Wegwartenblau“ weiterlesen