Wilder Dost mit Insektenbesuch – Hummeln, Bienen und andere

Die kleinen hell-purpurfarbenen Blüten des Wilde Dosts bzw. Oreganos Origanum vulgare bekommen jeden Tag viel Besuch durch verschiedene Insektenarten, auch an bedeckten Tagen zieht er ständig verschiedene Bienen, Hummeln und Schwebfliegen an, alte Bekannte zum Teil, aber auch weniger vertraute Arten:

 

Bitte die kleinen Bilder in der Galerie zum Vergrössern und Lesen der Untertitel mit Namen – soweit sie mir bekannt sind – anklicken, sonst entdeckt man einige der Insekten auf den Fotos womöglich nicht. Manchmal war ich unsicher, ob es sich bei besonders grossen Hummeln um Kuckuckshummeln oder doch schon Jungweibchen und künftige Königinnen der Dunklen und Hellen Erdhummeln handelte, Die der Dunklen Erdhummeln erscheinen normalerweise im Juni / Juli, die der Hellen erst ab Mitte Juli, August – aber wer weiss? Die Bestimmung von Kuckuckshummeln sei hier bitte eher als Überlegung denn als Sicherheit zu verstehen. Die Erdhummeln mit ihren Farbvarianten machen es einem schon schwer, ihre Kuckucke aber noch viel mehr.
Die Fotos sind entstanden im Zeitraum vom 29. Juni bis zum 8. Juli 2019, an Wildem Dost auf verschiedenen Plätzen im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen.

7 Gedanken zu “Wilder Dost mit Insektenbesuch – Hummeln, Bienen und andere

  1. Der Dost ist auch so eine „Wunderpflanze“, die bei fast allen Insekten beliebt zu sein scheint. Schöne Bilder! Haha, ja, bei den vermeintlich Hellen Erdhummeln etc. frage ich mich auch jedes Mal. Was ich bislang für Erdhummeln hielt, können auch Kuckucke gewesen sein. Ich bin echt dafür, daß die sich mal nen grünen Punkt auf den Hintern machen, Männo!!

    Gefällt 1 Person

    • Für das Punktesystem wäre ich auch. Es wird zwar immer behauptet, die dunklen Flügel wären ein Indiz, aber sooo hell sind die von manchen eindeutigen gewöhnlichen Hummeln nun auch nicht immmer – zumindest auf Fotos.
      Aber wir haben uns ja schön des öfteren darüber unterhalten, dass es besser ist, nicht ganz genau zu wissen und das Tierchen unbehelligt zu lassen und dabei bleibe ich auch. Es wird nicht geblitzt und nicht gefangen, auch nicht für einen Moment, es sei denn, ein in die Wohnung Verirrter müsse hinausgebracht werden, aber dank Rundumfliegenvergitterung passiert das nur alle paar Jahre mal.

      Gefällt 1 Person

      • Das würde ich auch nicht wollen. Mir reicht es, anhand von Fotos und Beobachtungen zu rätseln, aber können sie es einem nicht mal ein bißchen leichter machen. Oder liegts nur an meinen Tomaten auf den Augen ;-)

        Gefällt 1 Person

Über Kommentare freue ich mich | thank you for your thoughts!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.