„Ungewöhnliche Sternhyazinthe“ wahrscheinlich eine Triteleia – Nachschlag zum Artikel von heute Morgen

Dies ist noch ein Nachschlag zum Artikel von heute Morgen um Viertel nach neun, dem über die „Ungewöhnliche Sternhyazinthe“, die ich in einer der Wieseninseln entdeckt habe, zur völlig verkehrten Zeit blühend, heimlich, im Schatten des Johanniskrauts. Um den Artikel zu lesen, bitte > hier klicken.

Durch einen Kommentarwechsel mit Almuth / Pflanzwas unter dem Beitrag und angeregt von einem ihrer eigenen Fotos stürzte ich mich noch einmal unter dem Stichwort „Spargelgewächse“ in die Websuche und fand eine Pflanze bzw. einen Namen, die mir beide bisher absolut fremd waren.

2019/07/07 um 13:20 – puzzleblume schreibt :
Ich glaube, ich habs: es könnte eine Blaue Triteleie (Triteleia laxa) sein, hier der Link zum > Wikipedia-Artikel „Blaue Triteleie“. Und die blüht auch zur richtigen Zeit, dann: von Mai bis Juli.

Ob blau oder nicht: da die aus Nordamerika stammenden Triteleien im Handel erhältlich sind, bekommt sie nächstes Jahr Gesellschaft, weil sie und mein Garten offenbar gut zusammenpassen.

 

6 Gedanken zu “„Ungewöhnliche Sternhyazinthe“ wahrscheinlich eine Triteleia – Nachschlag zum Artikel von heute Morgen

Kommentar - gerne!

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s