Das Sommerlied der Grashüpfer

Sowohl der Gemeine Grashüpfer Chorthippus parallelus als auch der Braune Grashüpfer Chorthippus brunneus sind häufige Kurzfühlerschrecken aus der Familie der Feldheuschrecken und in Mitteleuropa weit verbreitet. In diesem Jahr geben sie auf meinen Wieseninseln ihre sommerlichen Zirpkonzerte   Das ist so ein Tüpfelchen auf dem i für eine Wieseninsel, finde ich, wenn die, die wissen,„Das Sommerlied der Grashüpfer“ weiterlesen

Gebänderte Langhornmotte – Nemophora degeerella

Die Gebänderte Langhornmotte Nemophora degeerella, auch Degeers Langfühler genannt, entdeckte ich in einem Blumenbeet im Garten und wählte den Bildausschnitt vorsichtshalber breiter als im Nachhinein notwendig: Diese hübsch gemusterten kleinen Falter mit den langen Fühler stellen sich auf den Bildern manchmal als insgesamt unabsehbar heraus, mal strecken sie die Fühler tatsächlich hinter Stängel- und Blattwerk„Gebänderte Langhornmotte – Nemophora degeerella“ weiterlesen

Auch mal weit gucken

Ein ungewöhnlicher Aufenthaltsort für einen Gemeinen Bienenkäfer Trichodes apiarius: Auf der Kandelaber-Königskerze Verbascum olympicum sah ich bisher noch nie einen Bienenkäfer, aber vielleicht wollte er aus fast zwei Meter Höhe auch mal weit gucken können? Foto vom 22. Juni 2019 im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen.

Faulbaum-Bläuling – eine blendende Erscheinung

Der Faulbaum-Bläuling bzw. die Faulbaum-Bläulingin macht mich noch wahnsinnig: in den vergangenen Tagen kam sie immer mal vorbei, setzte sich bevorzugt auf eine der rosa Blüten und liess die Fotografin buchstäblich abblitzen: Am 28. Juni 2019 landete sie, die Faulbaum-Bläulingin Celastrina argiolus zum ersten Mal in eigentlich guter Reichweite auf dem Wilden Dost Origanum vulgare„Faulbaum-Bläuling – eine blendende Erscheinung“ weiterlesen