Schon wieder zwei Neue: eine kleine Wildbiene und ein Sechzehnpunkt-Marienkäfer

Eigentlich wollte ich nur meine kleinen pinkfarbenen Lieblingsblümchen fotografieren, die Heidenelken Dianthus deltoides auf einer der Wieseninseln im Garten, und plötzlich landete eine kleine Wildbiene daran; wie eine kleine Sandbiene sieht sie aus, möglicherweise handelt es sich auch um eine Furchenbienenart:

 

… für mich jedenfalls zu klein, um sie in der Eile des unerwarteten Entdeckens besser zu erwischen und auch noch zu bestimmen, und dann sah ich, dicht daneben auf einer anderen Blüte krabbelnd, einen noch kleineren Marienkäfer in unauffälligem Beige mit schwarzen Punkten und einem schwarzen „Scheitel“ auf dem Rücken:

 

Der > Sechzehnpunkt-Marienkäfer Tytthaspis sedecimpunctata, auch Siebzehnpunkt genannt, ist nicht selten, er ist nur so klein und farblich unscheinbar, dass man ihn wahrscheinlich häufiger übersieht als bemerkt.
Fotos vom 26. Juni 2019 im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen. Zum Vergrössern bitte die kleinen Bilder anklicken.

Ein Gedanke zu “Schon wieder zwei Neue: eine kleine Wildbiene und ein Sechzehnpunkt-Marienkäfer

Über Kommentare freue ich mich | thank you for your thoughts!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.