Tüpfel und Pünktchen

Die Blättchen sind getüpfelt, das Tierchen hat schwarze Pünktchen auf dem derzeit noch hellgrauen Leib mit dem orangefarbenen Kopf, auf dem sogar kleine schwarze Punkte niedliche Augen andeuten:

 

Es handelt sich hier nicht um eine Raupe, sondern um auf Johanniskraut spezialisierte Blattwespen-Larve, Tenthredo amoena die sich an Tüpfel-Johanniskraut Hypericum perforatum im Garten satt frisst und dabei später noch etwas bunter wird, so dass man tatsächlich auf den ersten Blick an eine Schmetterlingsraupe denken könnte, wäre nicht die Anordnung der Beinchen verschieden: zwischen Brust- und Bauchbeinen haben sie nur ein einziges freies Segment, während Raupen von Tag- oder Nachtfaltern mindestens zwei freie Segmente besitzen. Es gibt drei Brustbeinpaare und manchmal auch mehr als fünf Hinterleibsbeinpaare, insgesamt also mindestens acht, statt maximal sieben Beinpaare. Diese Larven werden auch „Afterraupe“ genannt.
Foto vom Vormittag des 7. Juni 2019 im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen.

> Wikipedia: Tenthredo amoena

11 Gedanken zu “Tüpfel und Pünktchen

    • In all der verwirrenden Vielfalt hilft das wenigstens schon mal, dass man nicht stundenlang umsonst das „Lepiforum“ nach einer Raupe absucht, wie ich das auch schon immer wieder getan habe. :-)

      Liken

Über Kommentare freue ich mich | thank you for your thoughts!

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.