STA·M – Im Stadsmuseum von Gent

Dies Eindrücke aus dem Stadtmuseum von Gent, dem STA·M. Es gibt dort viel voneinander Verschiedenes zu sehen, und alles steht im Zusammenhang mit der Stadt Gent, sei es historisch, künstlerisch oder beides. Alles näher zu beschreiben wäre einfach zu viel, darum beschränke ich mich mit der kleinen Galerie auf meinen ‚gefühlten Gesamteindruck des Dortseins‘:

Einzelheiten aus den verschiedenen Abteilungen habe ich nicht fotografiert, sondern habe sie lieber nur direkt angesehen.
Mehr Informationen zum Museum kann man dem Scan entnehmen, den – zum Vergössern bitte genau wie die kleinen Bilder in der Galerie anklicken – ich dem kleinen Begleitheft entnommen habe:

Scan unterwegs im STAM

Unbedingt erwähnenswert ist die geniale multimediale Darstellung vom Wandel des Stadtbilds, wobei es beim Ansehen der aus Historischem und Jetzigem zusammengefügten Bilder für mich sehr von Vorteil war, meine Wege durch Gent schon vorher gegangen zu sein; dadurch wirkte das Vergleichserlebnis intensiver. Eine charmante kleine Dame mit weissen Haar kümmerte sich um die Ausgabe der weissen Schuh-Verhüterli, die man für den speziellen Raum braucht, um auf dem von unten beleuchteten Luftbild von Gent herumzuspazieren. Diese darf man aber gleich danach wieder ausziehen.
Alles in allem habe ich den Besuch dieses Museums sehr genossen, auch den Cafébesuch am Schluss, bevor ich mich wieder draussen auf den Weg machte. – Fotos vom 25. August 2015, Gent.

Advertisements

5 Gedanken zu “STA·M – Im Stadsmuseum von Gent

Über Kommentare freue ich mich | thank you for your thoughts!

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s