Ein Blick aus dem Fenster am Sint-Veerleplein – Regennachmittag am 3. Tag in Gent

Nach einem kleinen Frühnachmittagpäuschen sah ich aus dem Fenster und wunderte mich darüber, dass es um vier schon so dunkel war, denn es regnete in Gent. Aber mit einem Fensterplatz mit Blick auf den Gravensteen und den Sint-Veerleplein gab es genug zu sehen, auch ohne das Haus zu verlassen:

Zum Beispiel war da dieser mittelalterliche Wachposten mit dem Flandrischen Löwen auf der Brust, der zuerst allein vor dem Eingang zur Burg stand, wie ein verirrter Zeitreisender und dann entdeckt und fotografiert wurde von anderen fremden Reisenden. Wie man auf dem zweiten Foto sehen kann, haben die noch weitere, ungewöhnliche Entdeckungen gemacht:

Ankunft, Halt und Vorbeifahrt dreier verschiedener Pferdewagen vor der Burg Gravensteen, auch ein doppelstöckiger Pferdebus mit grossen grauen Kaltblütern war dabei. Vermutlich war es ein zufälliges Zusammentreffen verschiedener touristischer Unternehmungen an diesem markanten Platz. Kaum war von den Pferdewagen und dem Wach-Zeitreisenden nichts mehr zu sehen, erschien plötzlich ein himmlisches weisses Geflügel, gefolgt von einer bunten Schar:

Eine weitere Touristenführung besuchte die Burg. Ob wohl die Frau in der gelben Bluse gleich hinter dem „Engel“ gerade darüber nachdenkt, sich auch ein paar Flügel anzuschaffen? Die Tauben auf dem letzten Bild fühlen sich anscheinend ebenfalls instinktiv von der Kombination „Gruppe“ + „Flügel“ angezogen und eilen hinzu …
Alles interessant zu beobachten, beim Nachmittagskaffee am Fenster von „De Waterzooi“, am 23. August 2015.

Advertisements

10 Gedanken zu “Ein Blick aus dem Fenster am Sint-Veerleplein – Regennachmittag am 3. Tag in Gent

  1. Interessante Beobachterin-Loge hattest du da eingenommen um den walk des Engels in die Burg bestens fotografieren und nun auch noch beschreiben zu können, fein…

    Nur sag, warum ist er denn nicht direkt in die Burg geflogen?

    Gefällt 1 Person

    • Sehr empfehlenswert. Und dabei habe ich über die Gastgeber und ihre liebenswürdige Frühstücksgesellschaft an schön gedecktem Tisch in einem gemütlich gestalteten Raum mit Blick zum Innenhof und mit jedem Tag etwas Abwechslung auf dem Büffet noch gar nicht geschwärmt.

      Gefällt 1 Person

Über Kommentare freue ich mich | thank you for your thoughts!

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s