Boote, Brücken, Bücher ( 3. Tag in Gent )

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Nach dem Überqueren der Leie über die Verlorenkostbrug (im vorigen Artikel) kam schon wenige Schritte weiter die nächste Brücke, die Sint-Agnetebrug. Das ist eine Zugbrücke, über die man auf die andere Seite des in die Leie mündenden Coupure-Kanals gelangt. Von dort aus ging ich über die Lindenlei auf dem westlichen Ufer der Leie; dort lagen verschieden grosse Motorboote. Einige Boote verkehrten auch, motorbetrieben oder gerudert, zum Sonntagsausflug auf dem Wasser, vorbei an Häusern aus verschiedenen Epochen. Das grösste Gebäude ist der Hof van Beroep, auf den Fotos von der Rückseite zu sehen. Das Gerichtsgebäude steht jenseits des Ketelpoorts am Kuipgat und wurde 1836-1846 im Neorenaissance-Stil nach einem Entwurf des Architekten Louis Roelandt gebaut. Die Vorderfront ist zum Koophandelsplein ausgerichtet. Bevor aber mehr davon in Sicht kam, bot sich zuerst ein Blick in die abzweigende „Wasserstrasse“ der Ketelvest mit der Ketelbrug. An der Seite des Gerichtshofs befindet sich der Liegeplatz der Gentse Barge: Das prunkvolle Boot ist die Nachbildung eines historischen Bootes zur Personenbeförderung aus dem 18. Jh., das damals für hohe Gäste zwischen Gent und Brügge eingesetzt wurde. Im Original wäre es eine sogenannte ‚Treckschute‘ gewesen, die vom Ufer aus gezogen wurde, aber die moderne Version bewegt sich mit Motorkraft und kann für Feste gemietet werden. Gegenüber der Gentse Barge, auf der Recollettenlei, begann der Büchermarkt. Zu kaufen gab es auf dem Tweedehands boekenmarkt Comics, Sachbücher, Kunstbände, Schallplatten, Gebrauchsanweisungen … Die Reihe der Stände mit Sonnenschirmen und Pappkartons zog sich entlang des Ufers an der Recollettenbrug vorbei über die Ajuinlei bis hin zur Predikherenbrug.
Die Fotos sind vom Mittag des 23. August 2015 – zum Vergrössern bitte die kleinen Bilder in der Galerie anklicken:

Advertisements

4 Gedanken zu “Boote, Brücken, Bücher ( 3. Tag in Gent )

Über Kommentare freue ich mich | thank you for your thoughts!

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s