Im Kunstenkwartier – an der Walpoortstraat ( 3. Tag in Gent )

2015-08-23 3_Gent_8 Walpoortstraat (4)Mit dem Überqueren der Walpoortbrug gelangt man ins Kunstquartier, und die vor der Brücke noch Kortedagsteeg genannte Strasse trägt auf der anderen Seite den Namen Walpoortstraat,
Bei der Aufnahme der beiden Fotos stand ich am Rand eines kleinen Platzes vor der Minardschouwburg, einem Theater, mit ausgesprochen südländischem Flair. Der Teil der Walpoortstraat war, so habe ich gelesen, ursprünglich nicht als Platz gedacht, aber wurde in diesem Jahr offiziell nach dem Genter Schauspieler, Unterhaltungskünstler und Regisseur Romain Deconinck (1915-1994), der im Minard tätig gewesen war, Romain Deconinckplein genannt.
Links ist die Richtung fotografiert, aus der ich gekommen war, im Hintergrund ist der Turm der Sint-Baafskathedraal zu sehen.
Auf dem unteren Foto sieht man, wie Gäste eines Lokals gegenüber vom Theater das schöne Wetter geniessen, und am Ende des neuernannten Platzes die Stelle, wo aus der Walpoortstraat die Sint-Pietersnieuwstraat wird, wo sich das in Sicht kommende grosse Gebäude mit den Türmchen befindet, das Kulturzentrumn Vooruit. Das sowohl optisch als auch historisch interessante Haus ist ursprünglich eine Gründung der Arbeiterbewegung ‚Vooruit‘ („Vorwärts“) in Gent und sehr sehenswert, es bekommt darum seinen eigenen Artikel.

2015-08-23 3_Gent_8 Walpoortstraat (1)

Diese Bilder sind vom Vormittag des 23. August 2015, das linke kann man durch Anklicken noch etwas vergrössern.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Im Kunstenkwartier – an der Walpoortstraat ( 3. Tag in Gent )

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.