Wasserdost und Schmetterlinge

Sie lieben den Wasserdost Eupatorium cannabinum , die Schmetterlinge! Kohlweisslinge, Kleinen Füchse, Tagpfauenaugen, Braune Waldvögel, Große Ochsenaugen und Bläulinge sind am häufigsten darauf zu sehen.
Bei dem Kleinen Kohlweissling Pieris rapae hat man einen schönen Größenvergleich durch die Helle Feld-Kuckuckshummel Bombus campestris dahinter, sowohl für den einen als auch für die andere.
Bestimmung von Bläulingen finde ich auch schwierig, aber dieser unscheinbare kleine Bläuling ist ein Zwerg-Bläuling Cupido minimus.
Dass die beiden Kleinen Füchse Aglais urticae farblich verschieden sind, hat mit ihrem Geschlecht weniger zu tun, als eventuell mit Alter und Herkunft, denn die Füchse wandern im Herbst oftmals aus dem Gebirge (wo sie häufig größer und heller sind) in die wärmeren Tieflagen und die nächste Generation im Frühsommer wieder zurück.
Der Braune Waldvogel Aphantopus hyperantus, der im Sitzen auch fast immer die Flügel mit der Augenreihe geschlossen hält, fliegt wahrscheinlich auch so gern gleichzeitig in Gesellschaft des Großen Ochsenauges, weil er dessen Weibchen mit geöffneten Flügeln von oben ziemlich ähnlich sieht.
Große Ochsenaugen Maniola jurtina auch einmal mit geöffneten Flügeln zu erwischen, hat mich besonders gefreut, und dass es je ein Weibchen und ein Männchen sind, auch.
Die Tagpfauenaugen Inachis io haben sich in diesem Sommer erst spät blicken lassen, aber seit Mitte Juli bin ich zumindest im Garten wieder zufrieden.
Fotos vom 11. Juli 2015 im Garten, Lüchow – zum Vergrößern bitte die kleinen Bilder in der Galerie anklicken.

Advertisements

5 Gedanken zu “Wasserdost und Schmetterlinge

  1. Was für eine tolle Pflanze !! Und wieviel Insekten sie anzieht. Schade, daß würde meine Balkonbepflanzung wohl sprengen… So sehe ich mir sehnsüchtig deine schönen Fotos an. Ich weiß gar nicht, wann und wo ich das letzte Mal so viele Schmetterlinge auf einmal gesehen habe !

    Gefällt 1 Person

    • Versuchen könntest du ja mal, denn die langen Stängel stehen eigentlich schön aufrecht, solange nicht Sturm und Regen dazwischen gefahren sind, und das passiert bei dir wahrscheinlich nicht. Es gibt auch andere Arten, die bei uns nicht wild vorkommen, in anderen Farben, die weniger hoch werden, aber durstiger sind – vielleicht passt das. Google mal Gaissmaier Wasserdost 🙂

      Gefällt mir

Über Kommentare freue ich mich | thank you for your thoughts!

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s