‚Kew Gardens‘ – die ersten Rosenblüten zum Junibeginn

Die ersten Blüten erschienen zum Junibeginn in meinem Garten, an der David Austin-Strauchrose ‚Kew Gardens‘.
Ich liebe sie sehr, diese einfachen Blüten: sie duften wunderbar und haben von der Knospe bis zum Verblühen verschiedene Farbtöne zwischen einem hauchzarten Apricot der geschlossenen Knospen über helles Gelb bei den jungen, öffnenden Blüten bis zum Schneeweiss der reifen Blüten kurz vor dem Verblühen.
Nicht nur ich mag diese Rose, die ersten Rosenblüten Anfang Juni hatten recht bald auch Besucher: auf dem ersten Bild sitzen eine kleine Fliege und eine Gebänderte Faltenbiene Halictus tumulorum auf je einer der Blüten, auf dem zweiten – versteckt und nur wegen der Vollständigkeit erwähnt – eine grüne Rosenblattlaus Macrosiphum rosae auf dem Stängel, Bild 3 und 4 zeigen eine Kürbisspinne Araniella cucurbitina mit Sinn für ‚Schöner Wohnen‘ und in der hellsten der Blüten hatte ich eine Marienkäferlarve entdeckt, eventuell vom Augenmarienkäfer Anatis ocellata.
Die Fotos sind vom 2. Juni 2015, im Garten, Lüchow – zum Vergrößern klickt bitte die Kacheln in der Galerie an.

Advertisements

3 Gedanken zu “‚Kew Gardens‘ – die ersten Rosenblüten zum Junibeginn

Über Kommentare freue ich mich | thank you for your thoughts!

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s