Durch die Carrer d’Avinyó, mit einem Schlenker über die Plaça George Orwell

2015-04-11 Barcelona IMG_2219A 10h41 Barri Gòtic - Carrer d'Avinyó - Balkons

2015-04-11 Barcelona IMG_2221 10h44 Barri Gòtic - Carrer d'Avinyó - Herz+Tiger+andereDie Carrer d’Avinyó ist eine lange, nicht ganz geradlinige Straße. Sie wird gesäumt von Altbau-Häusern mit fünf Etagen und mehr. Ebenerdig reiht sich ein Laden an den anderen, allerdings konnte ich um diese für Barcelonas Geschäftswelt frühe Tageszeit nicht erkennen, ob sich hinter den staubigen, mit Graffiti-Bildern und -Tags bemalten Rolläden lebende oder tote Geschäfte verbargen. Dazu müßte man am Abend noch einmal dieselbe Strecke gehen.
Während man sie in Richtung Hafen durchläuft, wechselt die Breite der Carrer d’Avinyó immer wieder von schmal zu ganz besonders schmal, so dass Lieferwagen gerade eben so durchkommen, aber kaum einmal abbiegen können: eine Herausforderung für Handwerker und Lieferanten, dir dort zu tun haben. Bei einem misslungenen Abbiege- und Wendemanöver war ich zugegen und konnte zusehen, wie trotz anweisendem Helfer das Fahrzeug nur mit hässlichen Geräuschen von zerschrammendem Lack und Blech wieder zurück in die gerade Fahrposition gelotst werden konnte. Anders ging es weder vor noch zurück.
Wer mag, kann der Straße per Google Street View von ihrem Beginn an der Kreuzung der Carrer de la Boqueria mit der Carrer dels Banys Nous und der Carrer del Call folgen, von > hier, bis sie an der Kreuzung mit der Carrer Ample endet und in die noch schmalere Carrer de Simó Oller übergeht, die endlich in die bereits bekannte große, mehrspurige Hauptstraße entlang des Hafens mündet, die Passeig de Colom.

2015-04-11 Barcelona IMG_2222 10h45 Barri Gòtic - Plaça George Orwell

Um zur Plaça George Orwell zu gelangen, muss man auf der Plaça de la Verònica einmal rechts abiegen. Durch die schmale Gasse Carrer de n’Arai hatte ich Helligkeit, Sonne und Bäume gesehen und war neugierig dorthin gegangen. Das ist das Schöne an der ansonsten etwas dämmerigen Altstadt von Barcelona, in der die grünen Topfpflanzen auf den Balkons das einzige Grün schenken, dass es solche „Lichtöffnungen“ immer wieder gibt, mit Bäumen, Cafés und, wie hier, auch einem Kinderspielplatz.
Durch die entlang des Platzes führende Carrer dels Escudellers kam ich wieder zurück auf meinen eigentlichen Weg und hatte bald darauf den nach der schattigen Enge fast geblendeten Blick auf das hell reflektierte Licht am Hafen.
Natürlich gibt das wieder einen neuen, eigenen Artikel. – Diese Fotos sind vom Vormittag des 11. April 2015, im Barri Gòtic von Barcelona aufgenommen, bitte zum Vergrößern anklicken.

Advertisements

9 Gedanken zu “Durch die Carrer d’Avinyó, mit einem Schlenker über die Plaça George Orwell

    • Mir gefällt das so auch, aber nur als Tourist. Ich möchte in den schmalen Gassen nicht dauerhaft leben müssen.
      Auch das Appartment lag mit einem Teil der Wohnraumfenster so nah bei dem gegenüberliegenden Haus, dass man am gegenseitigen Leben gut teilnehmen konnte.

      Gefällt 1 Person

Über Kommentare freue ich mich | thank you for your thoughts!

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s