La Monumental – die ehemalige Stierkampfarena

Die Carrer de la Marina führt zwischen der Kirchenbaustelle und der Plaça de Gaudí hindurch, dort, wo die Touristen Eintritt bezahlen, während sie in entgegengesetzter Richtung immer geradeaus, direkt bis zum Meer führt. Im Hintergrund des ersten Fotos kann man links gelbe Kräne und einen Turm der Sagrada Familia sehen:

2015-04-10 Barcelona IMG_2118 Plaça de Braus de la Monumental (Stierkampfarena) Gran Via

Wo sie von der Gran Via de les Corts Catalanes gekreuzt wird, steht der modernistische Bau aus umbrabraunen Ziegeln, mit den weißblauen „Ostereiertürmen“ und zahlreichen Fliesenornamenten, ebenfalls in Weiß mit Blau, ist es im Neo-Mudéjarstil verziert. Der ursprüngliche, schlichtere Bau stammte vom Architekten Joaquim Raspall, nur zwei Jahre später, 1916, wurde er aber schon nach Plänen von Ignasi Mas i Morell und Domènec Sugranyes i Gras erweitert und dekorativer umgestaltet.
Auf Katalanisch wird er Plaça de Braus de la Monumental genannt, spanisch Plaza de toros Monumental de Barcelona; es ist die alte Stierkampfarena von Barcelona. Seit 2011 hat es keinen Stierkampf dort mehr gegeben, das katalanische Regionalparlament hat nach einem Volksbegehren Stierkämpfe mit Wirkung vom 1. Januar 2012 untersagt.

2015-04-10 Barcelona IMG_2117 Plaça de Braus de la Monumental (Stierkampfarena) Gran Via

Die Arena war aber auch schon in früheren Jahrzehnten Veranstaltungsort für Konzerte und Zirkusveranstaltungen gewesen und dies soll sie wohl auch in Zukunft sein. Mit seinen zahlreichen Einlässen ist das hundertjährige Bauwerk optimal geeignet. Momentan gibt es darin auch ein Stierkampfmuseum. Nicht jeder, der mit dieser Tradition aufgewachsen ist, wird seine Erinnerungen streichen und nur noch an Fußball denken, und die Souvenirhändler in Barcelona verkaufen weiter ihre Keramik-Stiere an Touristen, die sie unbedingt haben wollen.

Advertisements

3 Gedanken zu “La Monumental – die ehemalige Stierkampfarena

  1. Gibt es in Katalonien eigentlich noch nennenswerte Stimmen, die die Wiedereinführung der Stierkämpfe fordern oder ist es relativ sicher, dass sie auf absehbare Zeit abgeschafft bleiben?

    Gefällt mir

    • Ich weiß es nicht. Im „anderen Spanien“ hatte man seinerzeit dem Volksbegehren in Katalonien unterstellt, damit den „Rest“ ärgern zu wollen, aber selbst wenn das so wäre, wäre es sicher eine starke Motivation, das Verbot aufrecht zu erhalten.
      Außerdem gebe ich zu bedenken, dass jemand der so stark im internationalen Fußball mitspielt, keine Stiere mehr braucht..

      Gefällt 1 Person

Über Kommentare freue ich mich | thank you for your thoughts!

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s